Schlagwort-Archiv: Date

Wie komme ich aus einem Date heraus?

gelangweiltes pärchen beim dateMit einem Date sind meist hohe Erwartungen verbunden. Das gilt vor allem, wenn man sich bereits aus einigen Gesprächen auf Parship kennen gelernt hat.

Umso schlimmer ist es, wenn man sich plötzlich nichts zu sagen hat, die Witze des anderen nicht lustig findet und sich anschweigt. Auch online aufgetischte Lügen über das Äußere kommen jetzt heraus und können das Date schnell zu einem Desaster werden lassen.

Beinahe jeder hatte schon einmal ein Date, bei dem er sich unwohl gefühlt hat, doch die wenigstens hatten auch den Mut, es abzubrechen. Wenn Sie allerdings merken, dass es zwischen Ihnen so gar nicht passt, ist das beiden gegenüber die fairste Variante. Im nachfolgenden Text haben wir einige Möglichkeiten zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie ein Date möglichst gut abbrechen können.

  1. Seien Sie ehrlich

Wie immer im Leben, ist es sinnvoll, auf Ehrlichkeit zu setzen, anstatt das Gegenüber unnötig anzulügen. Wenn Sie innerhalb kürzester Zeit merken, dass Ihr Gegenüber nicht Ihr Herzenspartner ist, können Sie das ganz offen zugeben. Erklären Sie Ihrem Datepartner, dass Sie sich bei diesem Date unwohl fühlen und nicht das Gefühl haben, dass es zwischen Ihnen etwas werden könnte. Im Normalfall kommt eine solch ehrliche Aussage besser an, als jegliche Lüge und man wird Ihnen nicht allzu böse sein. Es kann auch gut möglich sein, dass Ihr Gegenüber Ihnen beipflichtet und selbst erleichtert ist, dass Sie das Date abbrechen möchten. Quälen Sie sich also selbst nicht unnötig lange!

  1. Ex-Partner als Rettung

Auch wenn die ehrliche Meinung die fairste Möglichkeit ist, ist sie gleichzeitig die schwierigste. Wenn Sie sich nicht trauen, die Wahrheit zu sagen, können Sie auf eine Ausrede zurückgreifen. Erzählen Sie von Ihrem Ex-Partner oder Ihrer Ex-Partnerin und erklären Sie, wie sehr Ihnen in diesem Moment bewusst wird, dass Sie die Person immer noch lieben. Anschließend können Sie sagen, dass das Date Sie gefühlstechnisch verwirrt und Sie Ihre Gedanken erst einmal ordnen möchten. So vertagen Sie eine endgültige Entscheidung, die Sie dem Date-Partner dann einige Tage später mitteilen können. Wenn Sie angeben, nicht mit der letzten Beziehung abgeschlossen zu haben, wird kaum jemand Lust haben, sich um ein weiteres Date mit Ihnen zu bemühen.

  1. Das alt bewährte Handy

Besonders beliebt ist außerdem die folgende Variante. Sie machen zur Sicherheit vor dem Date mit einem guten Freund oder einer guten Freund aus, dass Sie eine SMS senden, falls Ihnen das Date nicht gefällt. In einem unbemerkten Moment, wie zum Beispiel beim Toilettengang, senden Sie die SMS und lassen sich fünf Minuten später anrufen. Nun müssen Sie sich nur noch eine gute Ausrede einfallen lassen. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, so zu tun, als ob Ihr Chef Sie für eine spontane Nachtschicht eingetragen hätte. Alternativ können Sie auch ein krankes Familienmitglied oder einen vergessenen und wichtigen Termin vorschieben. Hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

  1. Oh, schon so spät?

Eine der weniger guten Ausreden, um ein Date abzubrechen, besteht darin, dass Ihnen plötzlich auffällt, dass es schon spät ist und Sie am nächsten Tag früh aufstehen müssen. Alternativ fühlen Sie sich plötzlich extrem müde oder das Essen ist Ihnen nicht gut bekommen.

  1. Die Planänderung

Wenn Sie den Weg des geringsten Widerstands wählen möchten, weil Sie niemanden vor den Kopf stoßen möchten, können Sie das Date ins Kino verlegen. Auf diese Weise müssen Sie nicht mit einander sprechen und kommen vielleicht sogar in den Genuss eines guten Films. Nach dem Film verabschieden Sie sich und erklären einige Tage später, dass es gefühlstechnisch für ein zweites Date bei Ihnen leider nicht ausreicht.

  1. Das schlechte Benehmen

Manche Date-Partner lassen sich trotz aller Versuche nur schwer abwimmeln. Dann müssen Sie eventuell zu härteren Methoden greifen. Wenn Sie sich daneben benehmen, wird auch das hartnäckigste Gegenüber irgendwann das Interesse verlieren. Geben Sie also alles, um sich schlecht darzustellen. Beispielsweise können Sie Ihre guten Manieren bei Tisch vergessen. Alternativ gehen Sie genau auf das ein, wovon Sie bereits wissen, dass Ihr Gegenüber ein Problem damit hat. Möchte er beispielsweise keine Kinder, geben Sie an, dass Sie ein Freund der Großfamilie sind und sich am liebsten eine ganze Fußballmannschaft zulegen würden.

Damit es erst gar nicht so weit kommt, dass Sie ein Date abbrechen müssen, sollten Sie vorher gut selektieren und vor allem auf Ihr Herz hören. Meistens hat man bereits eine Vorahnung, in welche Richtung das Ganze tendieren könnte. Wird man doch negativ überrascht, sollte man sich im Idealfall für die Wahrheit entscheiden. Denn, ehrlich währt am längsten!

Don’ts beim Abbruch eines Dates

Auch wenn Sie sich bei einem Date nicht wohl fühlen und es für Sie das Beste ist, das Ganze abzubrechen, sollten Sie dabei immer versuchen, die andere Person nicht zu verletzen. Die folgende Liste soll Ihnen dabei helfen, auch in dieser schwierigen Situation nicht die Beherrschung zu verlieren.

  1. Der Ton macht die Musik

Wenn Sie mitteilen, dass Sie lieber nach Hause möchten, sollten Sie dies in einem ruhigen, aber bestimmten Ton tun. Auf keinen Fall sollten Sie sich zu sehr aufregen, auch wenn die Enttäuschung Ihnen die Beherrschung erschwert. Denken Sie immer daran, dass Sie an der Stelle des Gegenübers sein könnten und überlegen Sie, wie Sie sich bei einer solchen Abfuhr fühlen würden. Das erleichtert es erheblich, das richtige Fingerspitzengefühl zu beweisen.

  1. Beleidigungen sind tabu

Es ist verständlich, dass Sie sauer sind, wenn man Ihnen beispielsweise vor dem Date etwas ganz Anderes erzählt hat oder die Fotos sogar gefälscht waren. Trotzdem sollten Sie sich nicht auf das Niveau einer Beleidigung herablassen.

  1. Lügen haben kurze Beine

Wenn es irgendwie möglich ist, sollten Sie auf sämtliche Lügen verzichten. Früher oder später kommt die Wahrheit heraus und lässt Sie nicht unbedingt im besten Licht dastehen.