Schlagwort-Archiv: attraktiv

Attraktivität: Wie wird man attraktiver?

attraktive Frau mit positiver AusstrahlungAttraktivität ist der Schlüssel zum Erfolg. Sowohl beruflich als auch privat. Oder etwa doch nicht? Fakt ist, dass Attraktivität in der heutigen Gesellschaft eine besonders große Rolle spielt, wodurch das Streben nach Attraktivität immer größer wird.In unserem Artikel wollen wir uns der Frage widmen, was Attraktivität wirklich ist und wie Sie noch attraktiver werden können, um Ihre Umwelt problemlos um den Finger wickeln zu können.

Was ist Attraktivität?

Attraktivität besteht aus verschiedensten Faktoren, sodass eine Erklärung nicht ganz so einfach ist. Zuerst einmal ist festzuhalten, dass die Schönheitsideale immer von der Gesellschaft abhängen. So war eine gewisse Körperfülle früher und ist es in manchen Kulturen bis heute, schön. In unserem Kulturkreis wird ein schlanker Körper dagegen als Inbegriff der Schönheit angesehen. Das liegt daran, dass wir Schlanksein mit hoher Bildung und dem Wissen über gesunde Ernährung und Sport, sowie der nötigen Disziplin gleichsetzen. In Kulturen, in denen Armut an der Tagesordnung ist, steht ein fülliger Körper dagegen für Wohlstand und ist damit erstrebenswert.

Komponenten, die bei der Beurteilung der Schönheit wichtig sind, sind nicht nur die äußere Schönheit, sondern vor allem auch die Ausstrahlung und der Humor einer Person. Sie sollte den Eindruck erwecken fit, gebildet und selbstbewusst zu sein. Auch die Symmetrie des Gesichtes spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Je symmetrischer ein Gesicht ist, desto attraktiver wirkt es für Andere. Die meisten Menschen legen dagegen nicht so viel Wert auf die Herkunft einer anderen Person. Auch das individuelle Styling, die Stimme und der Beruf sind normalerweise eher zweitrangig.

Was Frauen für Männer attraktiv macht

Portrait einer schönen blonden jungen Frau isoliertWenn es um Frauengesichter geht, ist in Bezug auf Schönheit zuerst einmal das Kindchenschema zu erwähnen. Die kindlichen Züge bei Frauen führen zu einem verstärkten Beschützerinstinkt bei den Männern, sodass sie sich vor allem für Frauen entscheiden, bei denen das Kindchenschema besonders ausgeprägt auftritt. Die Merkmale des Schemas sind große und runde Augen, weiche Gesichtskonturen und ein schmales Kinn.

Außerdem schauen Männer gleich zu Beginn auf die Figur der Frauen. Sie sind auf der Suche nach Damen mit einem Körper in Sanduhrform. Auch dies ist durch die Evolution bedingt. Breite Hüften stehen demnach für die Fruchtbarkeit einer Frau. Da die Männer unbewusst das Bedürfnis haben, ihr Genmaterial weiterzugeben, kommen Damen mit breiten Hüften bei ihnen besonders gut an.

Großes Augenmerk legen die Herrschaften auch auf den Po, während Haare und Frisuren nicht so wichtig für sie sind. Studien zufolge interpretieren Herren Damen, welche in rot gekleidet sind, als attraktiver, als in anderen Kleidungsfarben.

So kommen die Herren der Schöpfung gut beim schwachen Geschlecht an

attraktiver MannAuch bei den Frauen ist die Evolution dafür verantwortlich, was sie als schön ansehen. Sie sind auf der Suche nach einem Versorger, auf den sie sich wirklich verlassen können. Während sie dafür zuständig sind, den Nachwuchs zu gebären, benötigen sie einen Mann, der für sie und später auch für die Kinder sorgt. Ob der Auserwählte dafür stark genug ist, lesen die Damen an den Händen ab. Diese sollten gepflegt und zugleich männlich aussehen. Wichtig ist ihnen auch der Geruch der Männer. Erst dann kommt die Figur für die Damen ins Spiel.

Interessant zu wissen ist, dass sich Frauen auf Partnersuche anders entscheiden, wenn sie gerade ihre fruchtbaren Tage haben. Dann suchen sie verstärkt Männer mit sehr männlichen Zügen, wie zum Beispiel mit einem markanten Kinn aus und interessieren sich auch für „Draufgänger“-Typen. Außerhalb der fruchtbaren Tage geht es den Damen eher um Männer, die Sicherheit ausstrahlen und sich in ihren Augen somit für den Aufbau einer Familie eignen. All diese Entscheidungen laufen unbewusst ab und passieren innerhalb von Sekunden.

Mit diesen Tipps werden Sie noch attraktiver

  1. Denken Sie an Ihre Körperhaltung: Die Körperhaltung spielt eine große Rolle, wenn es um die Einordnung der Attraktivität einer Person geht. Stehen Sie deshalb immer aufrecht und mit beiden Beinen auf dem Boden. Zappeln Sie nicht herum, sondern stehen Sie fest, drücken Sie die Schultern nach hinten und ziehen Sie den Bauch ein. Heben Sie den Kopf und sehen Sie nach oben. Auf diese Weise wirken sowohl Männer, als auch Frauen selbstbewusst und entschlossen. Verschränkte Arme und in den Hosentaschen versteckte Hände wirken dagegen unsicher und wenig attraktiv und sympathisch. Beobachten Sie sich deshalb selbst, um sich zu erwischen, wenn die Körperhaltung einmal nicht passt.
  1. Seien Sie sie selbst: Nichts macht attraktiver als die eigene Persönlichkeit. Versucht Sie, jemand anderes zu sein, wird dies schnell auffliegen, da es unecht und wenig sympathisch wirkt. Stattdessen sollten Sie zu sich selbst, Ihrem Humor und Ihrer Art stehen. Nur wenn Sie sich selbst, mit allen Stärken und Schwächen akzeptieren, können Sie auch bei allen anderen Menschen positiv ankommen.
  1. Kleider machen Leute: Wie bereits erwähnt, ist Kleidung zwar nicht das Wichtigste auf der Partnersuche, aber sie kann Ihren Typ unterstreichen und Sie somit noch attraktiver machen. Die Farben sollten vor allem zu Ihrer Haut- und Haarfarbe passen. Wenn Sie nicht wissen, welcher Typ Sie sind, lassen Sie sich am besten beraten, sodass farblich alles an Ihnen zusammen passt und Kleidung, Haare, Schmuck und Ihre Persönlichkeit ein stimmiges Bild abgeben.
  1. Achten Sie auf Ihre Frisur: Alle Gesichter sind verschieden und nicht jedem steht die gleiche Frisur. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihr Haarschnitt von Profis an Ihren Typ angepasst wird. Haben Sie beispielsweise ein ovales Gesicht, können Sie beinahe alle Frisuren tragen, während Sie bei einem runden Gesicht etwas weniger Auswahl haben.
  1. Treiben Sie Sport: Die Anziehungskraft auf jung, fit und gepflegt wirkende Personen ist verständlicherweise höher, als auf Personen, die sich wenig für Ihre Gesundheit interessieren. Treiben Sie deshalb am besten regelmäßig Sport. Das hält Sie nicht nur gesund, sondern Sie wirken auch noch attraktiver. Das bedeutet nicht, dass Frauen zu Hungerhaken und Männer zu Muskelprotzen werden sollten. Ein mittleres Fitnesslevel ist hierbei völlig ausreichend.
  1. Ernähren Sie sich gesund: Das Interesse für den eigenen Körper steigt heute immer mehr an und wird mit Disziplin, Bildung und Schönheit in Verbindung gebracht. Wenn Sie Ihre Umwelt beeindrucken möchten, sollten Sie sich nicht nur Ihrem Körper zu Liebe gut ernähren.
  1. Wahre Schönheit kommt von innen: Alle Tipps sind am Ende aber wirkungslos, wenn die wahre Schönheit nicht von innen kommt. Sie sollten mit sich selbst im reinen sein und innere Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen.

 

Was ist nun aber Attraktivität? Trotz aller Studien und Versuche lässt sich diese Frage nie ganz allgemeingültig beantworten. Vielleicht bevorzugen Sie Menschen mit einem wenig sportlichen Körper und Ihnen ist die Kleidung komplett egal. Ganz ausschalten können Sie die unbewussten Weisungen der Evolution zwar nicht, aber am Ende liegt die Schönheit doch immer im Auge des Betrachters.