Ein ansprechendes Online Dating Profil erstellen

Jeder sehnt sich nach Zweisamkeit, Zärtlichkeit und einer Person, von der man ehrliche Liebe geschenkt bekommt. Gerade in der heutigen Zeit, in der meist die Karriere an erster Stelle steht, ist das nicht immer ganz einfach.

Singlebörsen bieten deshalb eine gute Alternative für ein ungezwungenes Kennenlernen. Doch wie im echten Leben, zählt auch hier, der erste Eindruck. Ein ansprechendes Profil kann somit nicht nur dabei helfen, viele Profilbesucher zu bekommen, sondern vor allem mit den passenden Männern oder Frauen ins Gespräch zu kommen und Gemeinsamkeiten festzustellen.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Vor allem Männer orientieren sich im ersten Schritt mehr an den Fotos, als an den Texten eines Profils. Deshalb ist es besonders wichtig, darauf zu achten, sich auf den Bildern vorteilhaft darzustellen. Mit der nachfolgenden Checkliste gelingt es Ihnen ganz einfach, Ihr Profil durch ein passendes Foto optisch aufzuwerten.

  1. Wählen Sie ein aktuelles Foto aus:

Es macht keinen Sinn, wenn Sie ein Profilbild einstellen, auf dem Sie beispielsweise 5 Jahre jünger und 10 Kilo leichter sind. Ehrlichkeit ist in Singlebörsen das oberste Gebot. Stehen Sie zu Ihrem Aussehen und Sie werden schon bald für Ihre Ehrlichkeit belohnt werden.

  1. Kleider machen Leute:

Auch das Outfit auf Ihrem Profilbild ist wichtig. Idealerweise setzen Sie hierbei auf Natürlichkeit. Das bedeutet, dass Sie sich weder zu viel, noch zu wenig stylen, sondern sich genau so zeigen, wie Sie wirklich sind. Eine Jeans und ein ordentliches Poloshirt kommen meist besser an, als Anzug oder Jogginganzug.

  1. Die Ausstrahlung macht’s:

Damit Sie auf Ihrem Bild sympathisch wirken, sollten Sie unbedingt lächeln. Auf diese Weise wirkt ein Bild schnell sehr viel positiver und zieht mehr Betrachter an. Unbedingt sollten Sie auf dem Foto außerdem allein zu sehen sein. Abgeschnittene Körperteile anderer Personen machen sich nicht gut. Außerdem muss das Bild möglichst scharf sein, sodass sie gut zu erkennen sind.

  1. Betonen Sie Ihre Vorzüge:

Jeder hat seine kleinen Problemzonen, mit denen er nicht zufrieden ist. Auf ihrem Profilbild sollten Sie deshalb am besten Ihre Vorzüge betonen und die Teile kaschieren, die Ihnen nicht so gut gefallen. Sind Sie beispielsweise mit Ihrem Gesicht zufrieden, lassen Sie ein schickes Portraitbild schießen, auf dem Sie freundlich lächeln. Wenn Sie dagegen stolz auf Ihren sportlichen Körper sind, können Sie gerne auch ein Ganzkörperbild verwenden. Auf keinen Fall sollten die Fotos aufreizend gestaltet sein. Bilder mit freiem Oberkörper oder in Unterwäsche würden nur ein falsches Bild vermitteln und gehören nicht in das Profil einer Partnerbörse.

Eine passende Beschreibung zu verfassen ist nicht schwer

Wenn der erste Eindruck durch Ihr Profilbild positiv war, sieht sich ein Interessent oder eine Interessentin als Nächstes die Texte, welche Sie verfasst haben, genauer an. Damit die Partnervermittlung auch klappen kann und es nicht zu Enttäuschungen beim ersten Date kommt, ist Ehrlichkeit hier sehr wichtig.

Lieber zu viel als zu wenig:

Zuerst einmal ist es besonders wichtig, dass das Profil möglichst vollständig ausgefüllt ist. Auf Singlebörsen sind extrem viele Menschen unterwegs. Um sich von den vielen anderen Singles abzuheben, sollte das Profil deshalb möglichst aussagekräftig sein und den Leser in seinen Bann ziehen.

Denken Sie daran: Das Profil muss nur ein einziges Mal ausgefüllt werden und die Zeit lohnt sich. Wie viel Zeit verbringen Sie täglich damit, sich einen Partner zu wünschen oder sich einsam zu fühlen? Diese Zeit können Sie guten Gewissens einmal in die Erstellung des Profils stecken und sich dann schon bald auf interessante Zuschriften freuen.

Geben Sie Informationen über Ihr Alter, Ihre Figur und Ihre Hobbies ehrlich an. Beim ersten Kennenlernen fällt jeder Schwindel sofort auf. Geben Sie beispielsweise an, Weinkenner zu sein und finden einen vermeintlich Gleichgesinnten, können fachspezifische Fragen schnell peinlich und unangenehm werden. Wenn Sie also unsportlich sind, ist das keine Schande, sondern die Wahrheit, welche den oder die Richtige nicht im Geringsten stören wird.

Rücken Sie sich selbst ins richtige Licht

Achten Sie bei der Beschreibung von sich selbst darauf, keine negativen Dinge über sich zu schreiben, sondern sich möglichst selbstbewusst darzustellen. Falls Ihnen keine positiven Eigenschaften über sich selbst einfallen, können Sie Freunde um Rat fragen. Der Text muss nicht lang sein, sollte Sie aber möglichst treffend beschreiben. Kleine Schwächen muss man dabei nicht verstecken, denn gerade diese machen menschlich und damit liebenswert. Beispielsweise kann man angeben, ein kleiner Morgenmuffel zu sein, falls dies der Fall ist.

Unbedingt sollte man die persönlichen Hobbies, wie zum Beispiel Reisen oder eine Sportart angeben und auch auf wichtige Details, wie zum Beispiel Kinder oder Haustiere, hinweisen. Je genauer die Beschreibung ist, desto eher wird sich jemand finden, der nach jemandem, wie Ihnen sucht.

Auch ein passendes Lebensmotto anzugeben, kann die Chancen auf Parship für Sie erhöhen. Wie alles an Ihrem Profil, sollte auch das Lebensmotto nicht zu gewöhnlich sein. Schließlich möchten Sie sich ja von der breiten Masse abheben. Achten Sie darauf, einen Spruch auszuwählen, der wirklich zu Ihrem Leben passt und mit dem Sie sich identifizieren können.

Lesen Sie alle Angaben anschließend nochmals gut durch und lassen Sie sich im Zweifelsfall dabei helfen. Rechtschreibfehler und falsche Angaben sollten in Ihrem Profil besser nicht auftauchen.

Was erwarten Sie von Ihrer besseren Hälfte?

Mindestens genauso wichtig, wie die Beschreibung Ihres Charakters und Lebensstils, sind die Erwartungen an Ihre zukünftige bessere Hälfte. Oft gehen die Vorstellungen vom Leben bei zwei Personen stark auseinander. Sie sollten deshalb genau angeben, was Ihnen bei einem Partner oder einer Partnerin besonders wichtig ist.

Bleiben Sie dabei unbedingt ehrlich. Wünsche an einen zukünftigen Partner oder eine Partnerin können beispielsweise Treue, Ehrlichkeit und die Liebe zu Kindern und Tieren sein. Auch hier gilt: Je präziser die Angaben sind, desto eher wird sich jemand finden, der der Meinung ist, zu diesen Wünschen zu passen.

Haben Sie keine Angst, zu hohe Anforderungen zu haben, sondern geben Sie ehrlich an, was für Sie in einer Partnerschaft wichtig ist und was nicht. Denn wie man schon vor vielen Jahren sagte: jeder Topf hat seinen Deckel!

Checkliste für ein gutes Dating-Profil:

  1. Bleiben Sie ehrlich. Ein Flirt, der auf Lügen aufbaut, wird nicht lange halten.
  2. Beschreiben Sie sich ausführlich und füllen Sie Ihr Profil gewissenhaft aus.
  3. Achten Sie auf ein aktuelles und ansprechendes Bild, welches Sie so zeigt, wie Sie wirklich sind.
  4. Geben Sie genau und ehrlich an, was Sie von Ihrer besseren Hälfte in einer Beziehung erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.