Kategorie-Archiv: Partnersuche

Was Frauen wollen

Frau denkt nachDie Untiefen der Frauen und ihrer Logik sind vielen Männern noch immer ein Rätsel. Die meisten fragen sich, was genau Frauen bei Männern suchen und finden nur schwer eine Antwort auf diese Frage.

Dieser Artikel soll allen Männern dabei helfen, die Frauenwelt leichter zu verstehen. Auf diese Weise können zahlreiche Missverständnisse in Bezug auf Dates und Beziehungen ein für alle Mal klar gestellt werden und der erste Schritt zur besseren Verständigung beider Geschlechter ist getan.

  1. Männer, Frauen und Rollenbilder

Bis vor einigen Jahren war die Rollenverteilung in einer Beziehung noch sehr klar, sodass die Frau sich um Kinder und Haushalt kümmerte, während der Mann als Alleinverdiener die Familie ernährte. Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet und die meisten Frauen möchten nicht mehr auf ihre Karriere verzichten und mindestens halbtags arbeiten. Sie wünschen sich deshalb einen Mann, der sie nicht in ein traditionelles Rollenbild zwängen möchte, sondern ihre Karriere respektiert und ernst nimmt.

Idealerweise teilen sich beide Partner die Aufgaben im Haushalt gerecht auf. Das ist vor allem nötig, wenn beide Vollzeit berufstätig sind. In einer modernen Beziehung sollten somit sowohl Frauen, als auch Männer die gleichen Rechte und Pflichten besitzen, sodass keiner von beiden sich benachteiligt fühlt.

  1. Männer und ihre Vaterrolle

FamilieTrotz dieses Wandels der Rollenbilder, ist die Frau von Natur her so geschaffen, dass sie unbedingt Familie möchte. Daran hat sich bis heute nichts geändert und genau deshalb suchen die meisten Frauen nicht nur einen Mann an Ihrer Seite, sondern eine Person, die einmal ein liebender und fürsorglicher Vater sein kann.

Das bedeutet nicht, dass alle Frauen erwarten, dass der Mann mehrere Monate in Elternzeit geht und sich komplett um das Kind kümmert, aber sie wünschen sich Interesse für das gemeinsame Kind. Im Idealfall übernimmt der Partner auch einmal unangenehmere Aufgaben und steht beispielsweise nachts auf, wenn das Kleine weint und Mama die letzten Nächte deshalb ihren Schlaf geopfert hat.

  1. Diesen Körper wünschen sich die Frauen bei Männern

Entgegen der Annahme vieler Männer, zählen bei Frauen vor allem die inneren Werte und sie sind nur selten auf der Suche nach einem Partner mit dem perfekten Six Pack. Für die meisten gilt: lieber zu dick als zu dünn, was natürlich nicht heißt, dass alle Männer jetzt aufhören sollen, Sport zu treiben. Sportliche Körper kommen gut bei den weiblichen Fans an. Trotzdem setzen sie eher auf ein hübsches Gesicht und schöne Augen.

  1. Mit diesen Charaktereigenschaften können Männer punkten

Der Indianer kennt keinen Schmerz. Diesen Satz kennen sicher viele Männer aus ihrer Kindheit und trauen sich bis heute nicht, Gefühle zu zeigen, da sie dies mit Schwäche assoziieren. Frauen dagegen wünschen sich genau das. Sie möchten weder einen Macho, noch eine Memme an ihrer Seite, aber einen Partner, der Gefühle zeigen kann. Das bedeutet, auch einmal zu weinen, über Probleme zu sprechen, Schwächen zuzugeben und die Partnerin oder das Kind in den Arm zu nehmen, wenn es ihnen schlecht geht. Wahre Stärke zeigt man als Mann dann, wenn man sich traut „Schwäche“ zu zeigen.

Außerdem sollte der Traumpartner ein Familienmensch sein und sich nicht nur Kinder wünschen, sondern sich möglichst in die Familie integrieren, anstatt bei jedem Besuch der Schwiegereltern eine Ausrede zu erfinden. Die meisten Frauen hängen sehr an ihren Eltern und wünschen sich auch für das Aufwachsen der gemeinsamen Kinder einen guten Draht zwischen den Eltern und dem eigenen Partner.

Des Weiteren wünschen sich die meisten Frauen humorvolle, intelligente und vor allem treue Partner. Im Gegensatz zu Männern, achten sie vom ersten Augenblick an, darauf, zu testen, ob das Gegenüber sich für eine gemeinsame Zukunft und den Aufbau einer Familie eignet. Deshalb ist vor allem die Treue als wichtiger Grundstein einer Beziehung anzusehen. Die meisten Frauen sind bei diesem Thema radikal und können sich zum Teil nicht vorstellen, einen Ausrutscher zu verzeihen.

Der nächste Punkt widmet sich einer Charaktereigenschaft, die Frauen oft beim anderen Geschlecht vermissen: dem Zuhören. Wenn sie etwas erzählen, merken sie oft, dass die männlichen Gesprächspartner abschweifen oder nur halbherzig zuhören. Frauen fühlen sich dann wenig ernst genommen und verletzt. Deshalb ist es besonders wichtig, über die Termine, Pläne und Freunde der Partnerin Bescheid zu wissen.

Ähnlich verhält es sich mit allem Neuen. Aufmerksamkeit zahlt sich bei Frauen aus. Trägt sie ein neues Kleid und es wird nicht gewürdigt, ist das meist ein dicker Minuspunkt. Außerdem lieben Frauen kleine Aufmerksamkeiten im Alltag. Auch wenn es sich nur um eine einzige Blume oder eine Praline handelt, zeigt es ihnen, dass der Partner an sie denkt und sie fühlen sich nicht zurückgesetzt.

Als Mann sollten Sie zudem unbedingt regelmäßig ein Liebesgeständnis auf den Lippen haben. Frauen freuen sich besonders über die drei bekannten und magischen Worte, welche wahre Wunder bewirken können. Erinnern Sie sich also am besten immer wieder selbst daran, Ihrer Partnerin zu sagen, wofür und dass Sie sie lieben. Das hält jede Beziehung frisch.

Damit das starke und das schwache Geschlecht zusammen finden und zusammen bleiben, sollten Sie als Mann die Frau immer nach ihrer Meinung fragen und nichts über ihren Kopf hinweg bestimmen. Sprechen Sie nicht von Ihren persönlichen Plänen, sondern versuchen Sie gemeinsame Pläne zu haben und als „wir“ und nicht als „ich“ durchs Leben zu gehen. Das gibt Frauen das nötige Vertrauen in ihren Partner, da sie sich auf diese Weise beschützt, geborgen und zusätzlich ernst genommen fühlen.

  1. Wie wichtig ist eine Hochzeit?

Die Ehe ist etwas, das vielen Männern Kopfzerbrechen bereitet, da sie sich im Gegensatz zu den meisten Frauen nicht so leicht fest binden. Der Wandel der Gesellschaft müsste deshalb Grund zum Aufatmen geben. Schließlich ist es den meisten Frauen bei Weitem nicht mehr so wichtig, zu heiraten, wie noch vor einigen Jahrzehnten.

  1. Das Gerücht: Frauen suchen ältere und wohlhabende Männer

Auch hier kann Entwarnung gegeben werden. Viele Frauen interessieren sich zwar für leicht ältere Männer, legen aber keinen großen Wert auf die Dicke des Bankkontos. Viel wichtiger ist ihnen, dass der Partner treu und unternehmungslustig ist.

Dinge, die Sie als Mann immer bedenken sollten:

Wenn Sie auf der Suche nach einer geeigneten Partnerin sind, sollten Sie in erster Linie Sie selbst sein. Nur weil viele Frauen beispielsweise kurze Haare mögen, bedeutet das nicht, dass Sie Ihre lange Mähne abschneiden sollen.

In erster Linie müssen Sie mit sich selbst zufrieden sein und das nach außen ausstrahlen. Denn nichts wirkt so attraktiv, wie das richtige Maß an Selbstbewusstsein.

Für die richtige Frau müssen Sie sich nicht verändern, sondern sie mag Sie genau so, wie Sie sind. Haben Sie also Geduld und bleiben Sie sich selbst treu. Dann klappt es vielleicht schon bald mit der großen Liebe!

Selbstbewusstsein – der Schlüssel zur erfolgreichen Partnersuche

junger erfolgreicher GeschäftsmannEs heißt, dass man sich selbst lieben muss, um eine andere Person lieben zu können. Doch wie gelingt das? Viele Singles sind nur wenig selbstbewusst und je länger sie keinen Partner finden, desto mehr schwinden ihre Hoffnungen im Normalfall. In diesem Artikel möchten wir Ihnen erklären, wie wichtig das Vertrauen in sich selbst für die Partnersuche ist und wie es gelingen kann, selbstbewusster zu werden. Seien Sie also gespannt.

Warum ein gesundes Selbstbewusstsein für eine erfolgreiche Partnersuche wichtig ist

Problematisch bei Personen mit geringem Selbstvertrauen ist der Teufelskreis, in dem sie sich befinden. Wer nicht selbst an sich glaubt, lernt keinen Partner kennen. Das wiederum deprimiert und das Selbstvertrauen sinkt noch mehr. Es gilt deshalb, diese Spirale so schnell wie möglich zu durchbrechen.

Bei der Partnersuche ist eine hohe Selbstachtung besonders wichtig, da man durch sie positiv, attraktiv und anziehend wirkt. Viele Singles leiden darunter, dass ihr Zustand heute von der Gesellschaft als besonders negativ angesehen wird. Wer keinen Partner an seiner Seite hat, wird schnell als kompliziert und unvermittelbar eingestuft. Gerade so, als ob es sich um einen dauerhaften und unlösbaren Zustand handeln würde. Viele Singles ziehen sich deshalb zurück, weil sie sich auf Veranstaltungen, bei denen alle mit ihrem Partner erscheinen, sehr unwohl fühlen.

Wie kann ich mein Selbstbewusstsein steigern?

selbstbewusster MannWenn Sie erkannt haben, dass Sie Ihre Selbstsicherheit verbessern müssen, ist das bereits der erste Weg zur Besserung. Sie sollten wissen, dass das Selbstwertgefühl in der Kindheit geprägt wird. Wer in dieser Zeit von den Eltern nur wenig Anerkennung und Liebe erfährt, hat schnell das Gefühl minderwertig zu sein und wird dieses nicht mehr los. Es weitet sich auf alle Lebensbereiche aus und betrifft dementsprechend auch den Bereich der Partnersuche.

Um selbstbewusster zu werden, ist es wichtig, dass Sie lernen sich zu akzeptieren. Zuerst einmal sollten Sie erkennen, was Sie so sehr an sich selbst stört und versuchen, es zu ändern oder zu verbessern. Sind Sie mit Ihrem Körper unzufrieden, versuchen Sie viel Sport zu machen und sich gesund zu ernähren. Sobald Sie die gewünschte Figur erreicht haben, wird es Ihnen leichter fallen sich zu akzeptieren und dieses Gefühl auch nach außen auszustrahlen.

Haben Sie in erster Linie Geduld mit sich. Dinge, die über Jahre gleich waren, werden sich nicht von heute auf morgen verändern. Deshalb ist es wichtig, dass Sie nicht zu viel von sich selbst erwarten.

Sie sollten außerdem erkennen, dass das Singlesein kein Dauerzustand, sondern nur eine vorübergehende Phase ist und diese sich von heute auf morgen ändern kann.

Lernen Sie, sich nicht zu verkriechen, nur weil Sie allein sind. Sie müssen lernen, mit sich selbst glücklich zu sein und Ihr Glück nicht von einer anderen Person abhängig zu machen. Das ist nicht nur für Sie, sondern auch für die Person nämlich sehr belastend.

Nachdem Sie erkannt haben, was Sie an sich selbst ändern können und müssen, ist es wichtig zu wissen, was Sie von Ihrem zukünftigen Partner erwarten. Sie können eine Liste anfertigen, auf der Sie alle Eigenschaften aufschreiben. Nur wenn Sie genau wissen, was Sie suchen, wissen Sie auch, wenn jemand zu Ihnen passt. Sie verhindern so, sich auf jemanden einzulassen, der zwar anziehend auf Sie wirkt, aber nicht zu Ihnen passt.

Behalten Sie auch im Hinterkopf, dass es nicht an Ihnen liegt, dass Sie Single sind. Dieser Zustand hat nichts mit Ihrem Aussehen oder Charakter zu tun. Vielmehr sind Sie der passenden Person noch nicht begegnet.

Tipps um selbstbewusster zu werden

selbstbewusste FrauSelbstbewusst auftreten zu können erfordert viel Geduld. Deshalb sollten Sie versuchen Ihr Selbstbild täglich zu stärken um so nach und nach mehr Selbstbewusstsein aufbauen zu können.

Konzentrieren Sie sich möglichst auf Ihre Stärken und nicht auf Ihre Schwächen. Fertigen Sie eine Liste an mit allem, was an Ihnen positiv ist.

Wenn Ihnen nicht genug einfällt, können Sie auch Freunde um Rat fragen. Diese Liste sollten Sie sich immer wieder laut vorlesen, bis Sie sie verinnerlicht haben.

Wenn auch die anderen Menschen Ihnen im Alltag nur schwer aus Ihrer Denkweise helfen können, ist es wichtig, dass Sie sich professionelle Hilfe suchen, um Ihre Angst zu besiegen. Beispielsweise können Sie einen Coach für ein Selbstbewusstseinstraining heranziehen. Dort üben Sie gezielt auf Menschen zuzugehen, sodass Sie bei der Partnersuche viel selbstsicherer sein können.

Oft sitzen die Probleme aber viel tiefer. Dann kann ein Psychologe helfen. Mit diesem sprechen Sie über Ihre Gedanken und Ängste und er hilft Ihnen durch Gespräche, Übungen und Tipps, langsam den tiefsitzenden Schmerz zu überwinden und an sich selbst zu glauben. Mit seiner Hilfe werden Sie eine Entwicklung in die richtige Richtung bemerken und lernen, wieder an sich zu glauben. Allerdings können Sie auch mithilfe einer Therapie nicht von heute auf Morgen Ihr Selbstbewusstsein steigern. Das Wichtigste ist, dass Sie gut mitarbeiten und Ihre eigenen Glaubenssätze finden.

Jeder kann lernen selbstbewusster zu werden – Sie müssen nur daran glauben!

Checkliste für mehr Selbstbewusstsein

  1. Nicht allein daheim verkriechen
  2. Das Singlesein liegt nicht an Ihnen
  3. Versuchen Sie selbstgenügsam zu sein
  4. Freunde und Therapeuten können helfen
  5. Erkennen Sie Ihre Probleme und bekämpfen Sie sie

Liebesgeständnis – Jemandem seine Liebe gestehen

Ich liebe dichLiebe ist das schönste Gefühl der Welt und trotzdem fällt es den meisten Menschen anfangs schwer, dieses Gefühl zu offenbaren und dem oder der Angebeteten ein Liebesgeständnis zu machen.

Jeder träumt davon an der Seite von einer geliebten Person alt zu werden.

Da das Liebesgeständnis der erste Schritt in eine gemeinsame Zukunft mit einer Person sein kann, ist es wichtig, dass dabei nichts schief geht. Mit diesem Artikel wollen wir Ihnen helfen, sich optimal auf den richtigen Moment vorzubereiten.

 

Checkliste für ein erfolgreiches Liebesgeständnis

  1. Zeigen Sie erstes Interesse

Wenn man sich noch kaum kennt, ist es wichtig, erst einmal auf sich aufmerksam zu machen, bevor man mit der Tür ins Haus fällt. Dies gelingt Ihnen am besten durch regelmäßigen Blickkontakt. Hin und wieder können Sie der Person auch zuzwinkern oder zuwinken. Besonders wichtig ist aber ein ehrliches und schönes Lächeln. So zeigen Sie besonders deutlich, dass Sie Interesse an der anderen Person haben.

  1. Machen Sie Komplimente

Wenn Sie verliebt sind, sollten Sie unbedingt darauf achten, der anderen Person Komplimente zu machen. So zeigen Sie ihr auf besonders einfache und schöne Art, wie wichtig sie Ihnen ist. Auf keinen Fall sollten die Komplimente auswendig gelernt sein. Sie müssen unbedingt ehrlich sein. Dabei ist es egal, ob Sie einen lieben Kommentar zu den Kochkünsten oder zum neuen Haarschnitt machen. Falls Sie sich unsicher sind, wie Sie das Ganze genau formulieren sollen, können Sie vor dem Spiegel etwas üben oder auch Freunde um Hilfe bitten.

  1. Zeigen Sie, dass Ihnen die Person wichtig ist

Wer das Herz eines anderen Menschen gewinnen möchte, sollte sich für diesen interessieren. Fragen Sie deshalb immer auch, wie es der Person geht oder, ob Sie ihr etwas Gutes tun können. Wenn Sie merken, dass der oder die Angebetete Probleme hat, sollten Sie Ihre Hilfe anbieten.

  1. Lassen Sie Taten sprechen

Manchmal sind Taten wichtiger als alle Worte. Achten Sie darauf, was dem oder der Anderen wichtig ist. Vielleicht wünscht er oder sie sich eine Kleinigkeit, wie zum Beispiel eine Nachspeise nach dem Essen. Es geht nicht darum jemanden mit Geschenken zu überhäufen, sondern eine Kleinigkeit für eine geliebte Person zu tun. Beispielsweise freut sich jeder, wenn er nach Hause kommt und das Lieblingsessen auf dem Tisch steht und die Wäsche gewaschen ist. Mit diesen kleinen Gesten können Sie ganz einfach ein Herz gewinnen.

  1. Die richtigen Berührungen als Schlüssel

Gerade zu Beginn sollten Sie mit Berührungen noch vorsichtig sein, um nicht zu aufdringlich zu wirken. Zufällig erscheinende Berührungen sind aber erlaubt. Später können Sie dann dazu übergehen, die Person am Arm zu streicheln oder den Arm um Sie zu legen. Achten Sie immer auf deren Körpersprache. So finden Sie schnell heraus, ob Sie zu schnell voranschreiten oder nicht.

 

So wird Ihre Liebeserklärung ein Erfolg:

  1. Liebesgeständnisse in Briefform

Wer besonders schüchtern ist und sich nicht traut, seine Zuneigung von Angesicht zu Angesicht zu gestehen, kann auch zum Brief greifen. Schreiben Sie diesen unbedingt mit der Hand auf schönes Briefpapier. Vorher sollten Sie sich genau überlegen, was Sie sagen möchten.

  1. Kleine Gesten als Zeichen der Liebe

Auch selbstgeschriebene Gedichte können genauso wie eine CD mit den Lieblingssongs ein schöner Liebesbeweis sein. Dabei geht es nicht darum, Goethe nachzuahmen und ein perfektes Gedicht zu erschaffen. Kleine Gesten können beispielsweise auch ein schöner Blumenstrauß, ein gemeinsamer Ausflug ins Restaurant oder ein romantischer Spaziergang sein. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt und es kommt nur darauf an, was Ihnen beiden gefällt.

  1. Der Klassiker unter den Liebeserklärungen

Besonders schön ist es natürlich, der jeweiligen Person von Angesicht zu Angesicht die Liebe zu gestehen. Ein perfekter Moment ist hierfür wichtig. Man sollte darauf achten, an einem schönen Ort allein zu sein, sodass niemand die Zweisamkeit stören kann.

Besonders wichtig ist außerdem, nicht gleich eine Antwort von der anderen Person zu erwarten. Diese könnte eventuell mit der Situation überfordert sein. Sagen Sie deshalb gleich, dass Sie jetzt keine Antwort erwarten und lediglich Ihre Gefühle mitteilen wollten. Das nimmt der anderen Person unangenehmen Druck. Während Sie Ihre Liebe gestehen, sollten Sie die andere Person berühren und ihr außerdem in die Augen sehen.

 

Die goldenen Regeln für das „Ich liebe dich“:

jemandem die Liebe gestehenIm Idealfall kommt Ihre Liebeserklärung gut an und Sie beginnen eine gemeinsame Beziehung. Auch dann gibt es bestimmte Regeln, an die Sie sich halten sollten. Der Satz „ich liebe dich“ sollte niemals seine Magie verlieren. Das gelingt nur, wenn Sie ihn nicht zu oft sagen. Er sollte immer noch etwas Besonderes sein.

Bedenken Sie, dass nicht immer beide die gleichen Gefühle haben. Wenn die andere Person nach Ihrem Geständnis die Gefühle nicht erwidert, sollten Sie versuchen Freunde zu bleiben. Aus einer Freundschaft kann sich nach einiger Zeit eventuell mehr entwickeln.

Sagen Sie niemals „ich liebe dich“, wenn Sie es nicht wirklich so meinen.

 

Liebeserklärungen in einer Beziehung

Auch wenn man schon länger zusammen ist, sollten Liebeserklärungen nicht in den Hintergrund treten, sondern immer noch ein wichtiger Bestandteil des gemeinsamen Lebens sein.

Beispielsweise können Sie spontan eine Reise an einen Ort buchen, an den Ihr Partner schon immer einmal wollte. Auch über eine bestimmte Aktivität, von der er schon lange träumt, freut Ihr Partner sich sicher. An einem besonderen Ort können Sie dann nochmals erklären, wie sehr Sie die andere Person lieben.

Auch Schmuck ist eine schöne Geste, um die Liebe zu unterstreichen. Beispielsweise können Sie ein Amulett mit einem Bild von Ihnen schenken. Auch ein Anhänger mit Ihrem gemeinsamen Datum oder Ihren beiden Namen ist ein schöner Beweis der Liebe.

Besonders sehr freuen sich die meisten Partner, wenn sie wissen, dass man für die jeweilige Liebeserklärung über den eigenen Schatten springen musste. Beispielsweise kann man für einige Tage die eigenen Wünsche etwas hinten anstellen und beispielsweise einmal nicht in den Süden, sondern in den Norden fliegen, wenn der Partner sich das schon so lange wünscht.

Sie müssen wissen, dass bei Gesten dieser Art niemals das Materielle im Vordergrund stehen sollte. Wenn Sie nicht viel Geld zur Verfügung haben, macht das überhaupt nichts.

Tipp für einen kreativen Liebesbeweis in der Adventzeit: Sie können beispielsweise ganz viele Kekse backen, auf die Sie eine Liebesbotschaft schreiben, die man wie ein Puzzle zusammensetzen muss.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...