Kategorie-Archiv: Online Dating

Partnership vs. PARSHIP

parship-logoWer das Wort PARSHIP das erste Mal hört, denkt vielleicht nicht sofort an ein Kunstwort und tut sich mit dem Merken etwas schwer. Da liegt die Verwechslung mit dem Begriff Partnership nahe. Das Wort für Partnerschaft lautet auf Englisch Partnership, sodass viele Webseitenbesucher den Namen direkt davon ableiten. Angesichts der großen Bekanntheit, die PARSHIP mittlerweile erreicht hat, sollten Namensverwechslungen allerdings nur noch in Ausnahmefällen vorkommen. Dieser Artikel soll nicht nur über die Namensursprünge aufklären, sondern auch helfen etwaige Missverständnisse endlich aus der Welt zu schaffen.

PARSHIP und sein außergewöhnlicher Name

Die Namenswahl fiel bei PARSHIP leicht. So soll der Name nicht nur an den englischen Begriff Partnership, sondern auch an das deutsche Wort Partnerschaft erinnern und beide Sprachen mit einem kunstvollen Begriff vereinen. Der Name PARSHIP deutet auf die sehnsuchtsvolle Suche eines Partners im eigenen Leben hin. Im Deutschen erinnert das Wort Partnership häufig an Geschäftsbeziehungen und klingt wenig romantisch oder liebevoll, sodass er bewusst nicht alleine den Namen des Online-Dating-Portals bilden sollte. Ganz besonders wichtig war der Gedanke der Zusammengehörigkeit bei der Wahl des Namens PARSHIP. So stammt das Wort Partner ursprünglich aus dem Lateinischen vom Wort pars ab, das „ein Teil sein“ bedeutet und sich sowohl im englischen als auch im deutschen Begriff wieder findet.

PARSHIP als helfende Stütze bei der Partnersuche

Die wenigsten Menschen können gut allein sein und nahezu jeder wünscht sich eine Person, die ihn liebt, an seiner Seite. Doch selbstverständlich soll es nicht irgendeine, sondern die passende Person sein, die den eigenen Vorstellungen entspricht. Nur dann ist eine glückliche und harmonische Beziehung möglich. Aber wie kann man eine solche Person finden? Selbstverständlich sollte man viele Interessen und Einstellungen teilen, damit es weniger Missverständnisse und Streitereien gibt. Trotzdem sollten auch einige Unterschiede zwischen einander bestehen, damit es in der Beziehung nicht so leicht langweilig wird.

PARSHIP möchte Menschen dabei helfen, ihre bessere Hälfte zu finden, die genau zu ihnen passt, sodass sich beide Partner ergänzen und ihre Gemeinsamkeiten genießen können. Dies ist bereits bei vielen heute glücklichen Paaren gelungen.

Die Auswahl verschiedenster Charaktere ist bei PARSHIP groß, sodass jeder genau die für sich am besten passende Person finden kann. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit extrem viele verschiedene Menschen kennen zu lernen und somit schnell herauszufinden, welche Charakterzüge wirklich wichtig sind. Wer etwas schüchtern oder unsicher ist, kann ganz anonym und ohne Angst zuerst einmal durch das Chatten erste Fragen klären und ein Gespräch aufbauen. Erst wenn die Chemie wirklich stimmt und beide damit einverstanden sind, wird das Kennenlernen vertieft.

Über PARSHIP in eine glückliche Partnership

PARSHIP gelingt etwas, was im echten Leben nur schwer möglich ist. Auf den ersten Blick lassen sich online die Gemeinsamkeiten zweier Personen erkennen, sodass schnell klar wird, ob man aufgrund der wichtigsten Einstellungen zusammen passt oder eher sehr verschieden ist. Dieses System funktioniert und lässt jedes Jahr viele Paare zueinander finden, die gemeinsam in eine glückliche und hoffentlich erfüllte Partnerschaft starten.

Romance Scamming:

Online Romance ScamFür viele schüchterne Menschen sind Online-Singlebörsen wie Parship eine tolle Möglichkeit um einen passenden Partner oder eine Partnerin zu finden. Leider gehen nicht alle User nur mit guten Absichten auf die Suche. So kommt es immer wieder vor, dass gut gläubige Nutzer um unterschiedlich große Geldsummen betrogen werden.

Dies geschieht mit exakt ausgeklügelten Methoden, sodass auch eigentlich vorsichtige und skeptische Personen zur Kasse gebeten werden können.

Wie das funktioniert und wie Sie sich vor betrügerischem Vorgehen wirklich schützen können, möchten wir Ihnen im nachfolgenden Ratgeber aufzeigen.

Was genau ist Romance Scamming?

Hinter dem Begriff des Romance Scamming (Liebesbetrug) verbergen sich Betrüger, die sich hinter einer falschen Identität verstecken, um über Singlebörsen an Geld zu kommen.

Oft handelt es sich dabei um Männer aus Nigeria, welche in großen Banden zusammen arbeiten (Nigeria Connection).

Die Betrüger legen Profile auf Singlebörsen an, um dort mit einer Masche Geld zu erbeuten. Selbstverständlich kommen die Betrüger mittlerweile nicht mehr nur aus Nigeria, doch sie sind nach wie vor die Vorreiter des lukrativen Geschäfts.

So gehen die Betrüger vor

Sie denken, dass Ihnen so etwas nicht passieren kann? Die Täter sind gerissener als Sie denken. Deshalb haben wir im nachfolgenden Teil genau zusammengestellt, wie die Täter vorgehen, je nachdem, ob sie es auf Frauen oder Männer abgesehen haben.

Männliche Betrüger

Da die Täter im Normalfall kein Deutsch sprechen, geben Sie sich einfach als Amerikaner, manchmal auch als Briten aus. Auf den gestohlenen Bildern haben sie eine weiße Hautfarbe und auch sonst wirkt alles seriös. Sie verfügen oft über eigene Webseiten und einen aktiven und gut gepflegten Facebook-Account.

Die männlichen Täter sind in der Regel zwischen 30 und 55 Jahren alt und suchen nach Damen von 35 bis 70 Jahren. Ihr Lebenslauf ist nie gleich, sodass sie teilweise Kinder haben, kinderlos sind, als Witwer oder geschieden leben. Meist sind sie beruflich erfolgreich und geben sich als international tätige Geschäftsleute aus. Auch Berufe wie das Ingenieurswesen oder Soldaten werden häufig genommen.

Die Konversation erfolgt in meist relativ schlechtem Englisch, wobei zumindest die ersten Mails teilweise fehlerlos sind. Das liegt daran, dass diese aus festen Bausteinen bestehen, die die Betrüger je nach Bedarf nur zusammenfügen und etwas abwandeln müssen. Schließlich könnten sie die Vielzahl an Mails pro Tag sonst nicht bewerkstelligen.

Bei der Kommunikation fällt auf, dass diese schnell sehr vertraut klingt, so als ob sich Opfer und Täter schon ewig kennen würden. So verwenden die Täter gerne englische Kosenamen.

Sie versuchen innerhalb kürzester Zeit Vertrauen aufzubauen und verwenden dazu oft auch psychologische Tricks. Teilweise sind die Nachrichten starken Stimmungsschwankungen unterworfen, für die sich die Schreiber aber immer sehr stark entschuldigen.

Sobald sie merken, dass das Vertrauen aufgebaut ist, erklären Sie, dass sie in einer schlimmen Situation stecken. Dabei sind die Szenarien vielfältig. Beispielsweise wurde der erfolgreiche Geschäftsmann in einen Unfall verwickelt und muss schnell eine große Summe bezahlen, um aus dem Verfahren herauszukommen. Alternativ handelt es sich um ein krankes Familienmitglied, den Tod eines Verwandten oder das Schulgeld, das nicht beglichen werden kann.

Die Opfer werden mit Nachdruck wieder und wieder aufgefordert zu helfen, wobei die Täter immer wieder betonen, wie sehr die Zeit drängt. Sie möchten den Damen so die Zeit nehmen, sich doch noch gegen eine Zahlung zu entscheiden. Teilweise gehen die Täter sogar so weit, dass sie die „behandelnden Ärzte“ anrufen lassen, um nochmals auf die Wichtigkeit einer Operation hinzuweisen, wenn es sich um einen Krankheitsfall handelt. Manche Betrüger scheuen sich nicht einmal davor mit einem Selbstmord zu drohen, wenn sie die Zahlung nicht erhalten. So setzen sie die Frauen extrem unter Druck und machen ihnen ein schlechtes Gewissen.

Ein gutes Indiz dafür, dass Sie drauf und dran sind, auf einen solchen Betrüger hereinzufallen, ist, dass dieser schon nach kurzer Zeit auf Mails, Skype oder andere Kommunikationswege umsteigen möchte, anstatt weiter über das interne System der Partnerbörse zu kommunizieren.

Lassen Sie sich auf keinen Fall davon beeindrucken, dass auch in Skype eine reale Person mit Ihnen spricht. Die Banden sorgen durch ausreichend Personal nicht nur für perfekte Profile und Accounts, sondern bezahlen außerdem Schauspieler für diese Gespräche. So wirken sie wesentlich seriöser.

Selbstverständlich sind auch alle gut inszenierten Liebesschwüre erfunden und Sie sollten sich nicht davon blenden lassen. Die Betrüger idealisieren Partnerschaften gerne und versprechen ihren Opfern das Blaue vom Himmel.

Es ist nicht erkennbar, ob die Scammer bevorzugt kostenlose Profile nutzen oder nicht. Manche Männer nutzen kostenlose Profile und lassen sich somit von den Frauen anschreiben. Andere wiederum bezahlen ihren Premium Account mit gestohlenen Kreditkartendaten.

Weibliche Betrüger

Die Maschen der Scammer sind immer unterschiedlich, gleichen sich aber zumindest im Hinblick auf die Geldforderungen, welche immer durch Krankheits-, Todesfälle oder andere äußere Einwirkungen nötig werden, nachdem die Betrüger die Opfer schon eine Weile kennen.

Die Damen sind im Normalfall extrem attraktiv und mit einem Durchschnittsalter von 27 bis 40 Jahren relativ jung. Die Männer, nach denen Sie suchen, sind meist zwischen 35 und 70 Jahren alt.

Meistens sind die Damen von Beruf Lehrerin, Krankenschwester oder Geschäftsfrau. Sie kommen laut den Angaben ihrer Profile bevorzugt aus Amerika, England oder Osteuropa und schreiben vor allem auf Englisch, selten auf Deutsch.

Es gelingt den Frauen anfangs vor allem durch Komplimente und überschwängliche Formulierungen das Vertrauen des Gegenübers zu gewinnen. So machen sie den Männern Komplimente für ihr Profil und bedanken sich für die erhaltenen Nachrichten.

Wie die männlichen Betrüger bevorzugen auch sie es, schnell auf andere Kommunikationswege, wie zum Beispiel Skype und Mail umzusteigen. Auch Einladungen zu erotischen Chats schicken die Damen ihren Opfern gerne.

Wie die männlichen Täter besitzen auch sie oftmals gut gemachte Fake-Profile bei sozialen Netzwerken. Die Profile bestechen dabei nicht nur durch gut gemachte Fotos, sondern auch durch zahlreiche Profilaktivitäten und viele Freunde. Teilweise wird sogar für gefälschte Firmen-Websites gesorgt.

Die Täterinnen wickeln die Männer nicht nur durch ihr tolles Aussehen, sondern auch durch ständigen Kontakt um den Finger. Sie chatten oft stundenlang mit ihnen, telefonieren und skypen sogar, was besonders für die Glaubhaftigkeit sorgt.

Sobald die Männer das Gefühl haben, nicht mehr ohne die Frau leben zu können und außerdem immer wieder mit Liebesschwüren überhäuft werden, kommt die Geldforderung. Ging es vorher in den Gesprächen noch um Arbeit, Karriere, Kinder und den täglichen Alltag, kommt nun plötzlich die Katastrophe ins Spiel. Die Szenarien sind dabei, wie bereits erwähnt, immer ähnlich. Doch es geht immer um eine Notsituation in der extrem schnell eine Summe Geld benötigt wird.

Egal ob es sich bei den Tätern um Damen oder Herren handelt und welche Geschichte auch immer thematisiert wird, soll das Geld immer anonym per Western Union oder Money Gram überwiesen werden.

Wie die Betrügerinnen vorgehen, zeigt auch dieses Video genau anhand von wahren Geschichten Betroffener:

Was passiert, wenn die Scammer aufgeflogen sind?

Die Scammer wissen genau, dass ihnen so leicht nichts passieren kann. Sitzen sie doch im weit entfernten Nigeria oder einem anderen außer-europäischen Land und arbeiten womöglich sogar von gestohlenen Computern aus. Deshalb schrecken sie auch nachdem die Tat aufgeflogen ist, nicht davor zurück die Opfer weiter mit ihren Geschichten einzuwickeln. Sie versuchen weiter den Schein zu wahren und die Geschichte als Wahrheit darzustellen.

Das gelingt ihnen auch dadurch, dass sie immer wieder ihre Liebe beteuern und versprechen nach Deutschland zu kommen. Schließlich haben sie als Geschäftsleute ja einen gut bezahlten Job.

So können Sie sich schützen

Um sich vor Romance Scam zu schützen, sollten Sie bei jeglichen Nachrichten, die nach festen Bausteinen aussehen und in seltsamem Englisch oder Deutsch verfasst sind hellhörig werden. Auch wenn die Damen oder Herren nach kurzer Zeit vorschlagen auf einen anderen Weg der Kommunikation umzusteigen und schnell so tun, als würden Sie sich schon ewig kennen, ist Vorsicht geboten.

Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie Daten wie Ihre Adresse, Ihren echten Namen, Ihre Telefonnummer und Ähnliches auf keinen Fall leichtfertig herausgeben. Lassen Sie sich auch nicht darauf ein, Ihren Ausweis eingescannt zu schicken. Die Ausweise werden häufig verwendet, um weitere Dokumente zu fälschen.

Seien Sie vorsichtig, wenn man Sie schnell mit Kosenamen anspricht und extrem viel Zeit in das Chatten, Telefonieren und Skypen investiert. Überlegen Sie sich, wie wenig Zeit ein wirklich erfolgreicher internationaler Geschäftsmann oder eine Geschäftsfrau wirklich haben und wie gut diese vermutlich Englisch sprechen.

Eine solche Person hätte es außerdem nicht nötig, Geld von Ihnen zu fordern und könnte Sie sofort besuchen, anstatt dies nur vorzugaukeln.

Haben Sie bei einem Chat Kontakt ein schlechtes Gefühl, können Sie jederzeit Parship darüber informieren.

Parship ist sehr dahinter verdächtige Scammer-Profile sofort herauszufiltern.

Zahlen Sie auf keinen Fall Geld, lassen Sie sich nicht auf Paketlieferungen ein und geben Sie keine privaten Daten preis. Sollte es zu Geldforderungen kommen, schalten Sie am besten auch die Polizei ein und brechen Sie den Kontakt sofort ab. Machen Sie auch alle Bekannten und Freunde, die auf Singlebörsen auf der Suche sind, auf dieses Problem aufmerksam. Nur wenn alle Nutzer für das Thema sensibilisiert sind, kann den Betrügern endlich das Handwerk gelegt werden!

 

Worauf kommt es bei der ersten Nachricht an?

online AuktionDie erste Nachricht an eine unbekannte Person bei Parship ist definitiv die schwerste, doch Übung macht den Meister. Wenn Sie erst einmal den Dreh heraus haben, wird es Ihnen schon bald nicht mehr schwer fallen, den richtigen Ton zu treffen und Sie können sich ganz ungezwungen online kennen lernen.

Viele Menschen, die im wahren Leben schüchtern sind und Angst haben, eine fremde Person anzusprechen, weichen auf das Internet aus. Doch die Regeln für eine gelungene Kommunikation sind auch hier nicht viel anders, sodass es zahlreichen Partnersuchenden anfangs nur schwer gelingt, mit ihren Nachrichten zu punkten.

In diesem Text erklären wir, woran das liegt und was Sie besser machen können, damit Ihre Mails schon bald zu einem schönen Date führen.

Worauf sollte man beim Erstkontakt über Parship achten?

Die erste Mail im Internet prägt gleichzeitig auch den ersten Eindruck von einer Person. Deshalb sollten Sie sich besonders große Mühe geben, um zu punkten. Schließlich gibt es keine zweite Chance für den ersten Eindruck.

  1. Höflichkeit als Schlüssel zum Erfolg

Egal, wen Sie anschreiben, sollten Sie immer darauf achten, höflich zu sein. Verzichten Sie auf sehr umgangssprachliche oder betont „coole“ Sprüche. Außerdem sollten Sie versuchen nicht so förmlich wie bei einer geschäftlichen Mail, aber auch nicht zu vertraut, zu schreiben. Die goldene Mitte ist hierbei der richtige Weg.

  1. Die richtige Dosis an Komplimenten

Jeder Mensch liebt Komplimente. Das ist auch bei Parship nicht anders. Allerdings sollten Sie niemanden mit übertriebenen Komplimenten überschütten, sondern sich gerade in der ersten Mail auf ein oder zwei Komplimente beschränken.

  1. Interesse für den Mailpartner zeigen

Sie sind bei einer Singlebörse angemeldet, um einen zukünftigen Partner oder eine Partnerin kennen zu lernen. Das sollte man auch an ihren Mails erkennen. Zeigen Sie deshalb deutlich, dass Sie an der anderen Person interessiert sind und sprechen Sie diese direkt mit ihrem Nicknamen oder persönlichen Namen an. Anschließend erklären Sie, was Ihnen an dem Profil so gut gefallen hat, dass Sie sich jetzt die Zeit für eine Nachricht nehmen. Das kann beispielsweise ein gemeinsames Hobby sein.

  1. Machen Sie den Anderen neugierig

In Ihrer ersten Nachricht sollten Sie auch ein wenig über sich selbst erzählen und beispielsweise Ihren Namen, Ihr Alter und Ihre Lieblingshobbies nennen. Geben Sie nicht zu viel preis, damit noch ein Anreiz besteht, Sie näher kennen zu lernen.

  1. Du oder Sie?

Grundsätzlich gibt es bei der Anrede keine Regeln, doch es ist wesentlich einfacher jemanden schnell und ungezwungen kennen zu lernen, wenn man sich duzt. Das heißt aber nicht, dass jemand, der Ihnen eine Nachricht schickt, in der er Sie siezt, kein Interesse hat. Vielmehr möchte die Person sehr höflich sein und hat vielleicht Angst durch das Du etwas falsch zu machen. Eine Alternative ist das sogenannte Hamburger Sie, bei dem man den Vornamen mit dem Sie kombiniert.

  1. Stellen Sie Fragen

Wie soll jemand auf eine Mail antworten, wenn er nichts gefragt wird? Gerade am Anfang ist es wichtig, das Gespräch immer in eine Richtung zu lenken. Deshalb sollten Sie darauf achten, Fragen zu stellen. Das hält nicht nur das Gespräch aufrecht, sondern zeigt auch Ihr Interesse an der anderen Person.

  1. Seien Sie Sie selbst

Alle Ratschläge helfen nichts, wenn Sie sich selbst dafür verstellen müssen. Versuchen Sie deshalb immer, Sie selbst zu bleiben, da man Sie genau so kennen lernen soll und möchte.

Don’ts bei der Gestaltung der ersten Mail:

So einfach es klingt, eine ansprechende erste Mail zu gestalten, so schwer tun sich viele Mitglieder damit. Unsere kleine Liste der Don’ts soll dabei helfen die schlimmsten Fehler nicht zu begehen.

  1. Keine Standardmails

Auf keinen Fall sollten Sie sich eine Standard-Mail kopieren, diese einfügen und dann absenden. Der Empfänger wird das merken und wenig begeistert sein. Wenn Sie wirklich an einer erfolgreichen Partnersuche interessiert sind, sollten Sie auch etwas Zeit und Engagement in die Nachrichten investieren.

  1. Keine Monologe

Die erste Nachricht darf auf keinen Fall ein langer Monolog sein. Auch auf wenig spannende Dinge aus dem Alltag, wie zum Beispiel den Hausputz, sollten Sie in den Mails verzichten. Ist eine Mail zu lang, wirkt das nicht nur erdrückend, sondern zeugt auch von mangelndem Interesse an der anderen Person und kann zudem leicht verzweifelt wirken.

  1. Verbot für negative Inhalte

Negative Inhalte haben in einer ersten Nachricht nichts verloren. Verzichten Sie unbedingt über Aussagen über Ex-Partner und geben Sie auch nicht an, dass Sie eigentlich nichts vom Online Dating halten. Sie brauchen sich auch nicht für das Anschreiben zu entschuldigen, da Sie sich damit selbst nur als minderwertig und verzweifelt dastehen lassen.

  1. Angeben verboten

Auf keinen Fall sollten Sie versuchen, den Gesprächspartner oder die Gesprächspartnerin durch Ausschmückungen Ihres Lebens für sich zu gewinnen. Angeber-Geschichten kommen in der Regel nicht gut an und gehören deshalb nicht in die Nachrichten einer Singlebörse.

  1. Einfach statt kompliziert

Die wenigsten Menschen mögen komplizierte Bücher und so verhält es sich auch mit Nachrichten. Sie brauchen sich keine Mühe zu geben, philosophisch zu klingen, da dies bei der Mehrheit der Nutzer nicht die gewünschte Wirkung erzielen würde. Seien Sie sie selbst und verstellen Sie auch Ihre Sprache nicht unnötig.

  1. Keine Anmachsprüche

Anmachsprüche klingen nicht nur meist auswendig gelernt, sondern sind zugleich wenig beliebt und überzeugend. Das ist nicht nur im wahren Leben, sondern auch auf Parship der Fall. Verzichten Sie deshalb auf diese Art von Sprüchen. Sie werden es nicht bereuen!

Auch Kosenamen, wie zum Beispiel „Süße(r)“ gehören nicht in die erste Mail. Sie kennen sich noch nicht und sollten der anderen Person deshalb auch verbal nicht zu nahe treten.

  1. Religion und Politik machen es unnötig kompliziert

Wenn man sich noch nicht kennt, können manche Themen schnell verfänglich sein. Um es nicht unnötig kompliziert zwischen Ihnen und Ihrem Gesprächspartner oder Ihrer Gesprächspartnerin zu machen, sollten Sie deshalb auf Themen, wie Religion und Politik verzichten. Auch Fragen nach dem Gehalt wirken leicht abschreckend und sollten gerade anfangs unbedingt vermieden werden.

Wenn Sie sich nun für einen zu Ihnen passenden und individuellen Text entschieden haben, gilt es, diesen noch auf Rechtschreibfehler zu prüfen, bevor Sie die Nachricht an die betreffende Person senden. Nun steht der erfolgreichen Partnersuche nichts mehr im Wege!

Das perfekte Profilfoto: darauf sollten Sie achten >>

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Jeder kennt diesen Spruch und trotzdem halten sich bei Partnerbörsen nur die Wenigsten daran. Zu groß ist meistens die Angst vor mangelnder Anonymität und somit die Sorge, sich zu blamieren oder nicht gut anzukommen. Dabei werden alle Bilder bei Parship zuerst einmal verschwommen angezeigt und Sie können frei entscheiden, welchem der Interessenten Sie Ihre Bilder zugänglich machen möchten und für wen sie verschwommen bleiben sollen.

Überlegen Sie selbst einmal, wie wichtig es Ihnen ist, dass ein Profil, welches Sie interessiert, über ein Foto verfügt. Bestimmt fühlen Sie sich sicherer, wenn Sie die andere Person zumindest auf dem Bild sehen können, bevor Sie sich im wirklichen Leben begegnen. So können Sie auch gleich abschätzen, ob Sie optisch zusammen passen.

Wie wichtig ist das Profilfoto bei der Online Partnersuche?


Wie bereits erwähnt, ist das Profilfoto bei der Online Partnersuche extrem wichtig. So wichtig, dass Mitglieder mit einem oder mehreren Fotos bis zu vier Mal mehr Profilbesucher bei Parship erhalten und sich damit die Chancen, den oder die Richtige zu treffen um ein Vielfaches erhöhen.

Ein schönes Bild lässt Sie nicht nur sympathisch erscheinen, sondern gibt den anderen Suchenden außerdem das Gefühl, dass Sie Zeit und Mühe in die Partnersuche investieren und deshalb wirkliches Interesse haben. Selbstverständlich sind die inneren Werte im Hinblick auf eine Beziehung entscheidend, doch der erste Eindruck entsteht durch Ihr Profilbild.

Viele Internet User sehen sich pro Tag eine Vielzahl an Profilen an, so wie sie jeden Tag auf der Straße viele verschiedene Menschen sehen. Doch im Kopf bleiben nur einige. Genau auf diese Weise funktioniert die Partnersuche im Internet. Wenn es Ihnen gelingt, sich durch Ihre Profilbilder von den anderen Nutzern abzuheben, haben Sie den wichtigsten Schritt bereits geschafft.

Worauf sollte man bei der Auswahl des Profilfotos achten?

Profilfoto ist nicht gleich Profilfoto, sondern auf die richtige Auswahl kommt es an. Wie bei den Texten auf Ihrem Profil, geht es darum, dass Sie sich möglichst so darstellen, wie Sie sind. Wenn Sie nur ungern Anzug tragen, sollten Sie sich lieber in Jeans und T-Shirt präsentieren.

  1. Sie müssen sich wohlfühlen:

Wenn Sie sich nicht wohlfühlen, wird man das auf dem Bild sehen. Seien Sie deshalb ganz Sie selbst.

  1. Kleider machen Leute:

Sie müssen sich nicht extrem schick machen, sollten aber nicht unbedingt ein Bild im Jogginganzug wählen. Machen Sie sich nett zurecht und stylen Sie sich so, wie Sie sich selbst am Liebsten sehen. Wenn Sie diesbezüglich ratlos sind, können Ihnen sicher Freunde beratend zur Seite stehen.

  1. Die Qualität der Bilder ist wichtig:

Wählen Sie auf keinen Fall unscharfe Bilder und schneiden Sie auch nicht andere Personen ab. Auf den Fotos sollten nur Sie selbst zu sehen sein. Die Bilder müssen aktuell sein, da es nichts bringt, wenn Sie sich optisch bereits verändert haben und dies dann beim ersten Date herauskommt.

Wenn Sie keine passenden Bilder besitzen, lassen Sie sich am besten von einem Fotografen ablichten. Dies kostet zwar etwas Geld, aber Sie investieren damit schließlich in Ihre private Zukunft.

Alternativ lassen Sie einen Freund oder eine Freundin Fotos von sich machen. Wählen Sie dafür verschiedene Locations und verschiedene Outfits, sodass Sie sich möglichst vielseitig präsentieren können. Beispielsweise können Sie auch ein Bild von sich bei Ihrem Lieblings-Hobby machen, sodass die Profilbesucher sofort sehen können, was Ihnen im Leben besonders wichtig ist.

  1. Achten Sie auf Ihre Ausstrahlung:

Ganz besonders wichtig ist, dass die Bilder Sie in ein positives Licht rücken. Sie sollten nicht aus der Ferne zu sehen, sondern möglichst gut zu erkennen sein. Sind Sie beispielsweise mit Ihrer Figur unzufrieden, können Sie natürlich auch nur Ihr Gesicht und einen Teil Ihres Oberkörpers zeigen. Wichtig ist, dass Sie auf den Bildern lächeln, da dies den Profilbesuchern ein sehr positives Bild von Ihnen vermittelt.

  1. Müssen es professionelle Bilder sein?

Bei einem Bewerbungsfoto muss jede Haarsträhne sitzen, aber bei der Partnersuche können Sie auch mit schönen Urlaubsbildern oder tollen Schnappschüssen glänzen, sodass ein schickes Profilfoto auch für den kleinen Geldbeutel problemlos möglich ist.

Diese Fotos sollten sich auf keinen Fall in Ihrem Profil wieder finden

Einige Arten von Fotos haben auf einem seriösen und ansprechenden Profil nichts verloren, da Sie sie nur unnötig in ein falsches Licht rücken könnten.

  1. Fotos mit Expartnern:

Sie sind auf Partnersuche und möchten somit einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Keiner der Profilbesucher ist auf der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin, die eventuell noch am Ex hängt. Deshalb sollten Sie lieber allein auf dem Bild zu sehen sein.

  1. Freizügige Bilder:

Fotos im Bikini, in der Badehose oder mit freiem Oberkörper gehören nicht auf ihr Profil bei Parship . Vielleicht sind Sie stolz auf Ihren Körper und möchten diesen gerne präsentieren, doch das kann im Internet falsch interpretiert werden. Lassen Sie sich lieber in Sportkleidung in voller Aktion fotografieren, wenn Sie Ihre Sportlichkeit unterstreichen möchten.

  1. Stark bearbeitete Bilder:

Zugegebenermaßen: Photoshop ist ein tolles Programm und beinahe jeder kann damit wie ein Model wirken. Doch ein zu sehr bearbeitetes Bild zeigt nicht mehr wirklich Sie selbst, was beim ersten Treffen zu ungewünschten Reaktionen führen könnte. Einen Pickel weg retuschieren ist ok, aber bleiben Sie sonst lieber bei der Wahrheit.

Wenn Sie diese Hinweise befolgen, kann Ihr Profil schon bald zum Besucher-Magneten werden und es stehen vielleicht bald erste Dates ins Haus.

Ein ansprechendes Online Dating Profil erstellen

Jeder sehnt sich nach Zweisamkeit, Zärtlichkeit und einer Person, von der man ehrliche Liebe geschenkt bekommt. Gerade in der heutigen Zeit, in der meist die Karriere an erster Stelle steht, ist das nicht immer ganz einfach.

Singlebörsen bieten deshalb eine gute Alternative für ein ungezwungenes Kennenlernen. Doch wie im echten Leben, zählt auch hier, der erste Eindruck. Ein ansprechendes Profil kann somit nicht nur dabei helfen, viele Profilbesucher zu bekommen, sondern vor allem mit den passenden Männern oder Frauen ins Gespräch zu kommen und Gemeinsamkeiten festzustellen.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Vor allem Männer orientieren sich im ersten Schritt mehr an den Fotos, als an den Texten eines Profils. Deshalb ist es besonders wichtig, darauf zu achten, sich auf den Bildern vorteilhaft darzustellen. Mit der nachfolgenden Checkliste gelingt es Ihnen ganz einfach, Ihr Profil durch ein passendes Foto optisch aufzuwerten.

  1. Wählen Sie ein aktuelles Foto aus:

Es macht keinen Sinn, wenn Sie ein Profilbild einstellen, auf dem Sie beispielsweise 5 Jahre jünger und 10 Kilo leichter sind. Ehrlichkeit ist in Singlebörsen das oberste Gebot. Stehen Sie zu Ihrem Aussehen und Sie werden schon bald für Ihre Ehrlichkeit belohnt werden.

  1. Kleider machen Leute:

Auch das Outfit auf Ihrem Profilbild ist wichtig. Idealerweise setzen Sie hierbei auf Natürlichkeit. Das bedeutet, dass Sie sich weder zu viel, noch zu wenig stylen, sondern sich genau so zeigen, wie Sie wirklich sind. Eine Jeans und ein ordentliches Poloshirt kommen meist besser an, als Anzug oder Jogginganzug.

  1. Die Ausstrahlung macht’s:

Damit Sie auf Ihrem Bild sympathisch wirken, sollten Sie unbedingt lächeln. Auf diese Weise wirkt ein Bild schnell sehr viel positiver und zieht mehr Betrachter an. Unbedingt sollten Sie auf dem Foto außerdem allein zu sehen sein. Abgeschnittene Körperteile anderer Personen machen sich nicht gut. Außerdem muss das Bild möglichst scharf sein, sodass sie gut zu erkennen sind.

  1. Betonen Sie Ihre Vorzüge:

Jeder hat seine kleinen Problemzonen, mit denen er nicht zufrieden ist. Auf ihrem Profilbild sollten Sie deshalb am besten Ihre Vorzüge betonen und die Teile kaschieren, die Ihnen nicht so gut gefallen. Sind Sie beispielsweise mit Ihrem Gesicht zufrieden, lassen Sie ein schickes Portraitbild schießen, auf dem Sie freundlich lächeln. Wenn Sie dagegen stolz auf Ihren sportlichen Körper sind, können Sie gerne auch ein Ganzkörperbild verwenden. Auf keinen Fall sollten die Fotos aufreizend gestaltet sein. Bilder mit freiem Oberkörper oder in Unterwäsche würden nur ein falsches Bild vermitteln und gehören nicht in das Profil einer Partnerbörse.

Eine passende Beschreibung zu verfassen ist nicht schwer

Wenn der erste Eindruck durch Ihr Profilbild positiv war, sieht sich ein Interessent oder eine Interessentin als Nächstes die Texte, welche Sie verfasst haben, genauer an. Damit die Partnervermittlung auch klappen kann und es nicht zu Enttäuschungen beim ersten Date kommt, ist Ehrlichkeit hier sehr wichtig.

Lieber zu viel als zu wenig:

Zuerst einmal ist es besonders wichtig, dass das Profil möglichst vollständig ausgefüllt ist. Auf Singlebörsen sind extrem viele Menschen unterwegs. Um sich von den vielen anderen Singles abzuheben, sollte das Profil deshalb möglichst aussagekräftig sein und den Leser in seinen Bann ziehen.

Denken Sie daran: Das Profil muss nur ein einziges Mal ausgefüllt werden und die Zeit lohnt sich. Wie viel Zeit verbringen Sie täglich damit, sich einen Partner zu wünschen oder sich einsam zu fühlen? Diese Zeit können Sie guten Gewissens einmal in die Erstellung des Profils stecken und sich dann schon bald auf interessante Zuschriften freuen.

Geben Sie Informationen über Ihr Alter, Ihre Figur und Ihre Hobbies ehrlich an. Beim ersten Kennenlernen fällt jeder Schwindel sofort auf. Geben Sie beispielsweise an, Weinkenner zu sein und finden einen vermeintlich Gleichgesinnten, können fachspezifische Fragen schnell peinlich und unangenehm werden. Wenn Sie also unsportlich sind, ist das keine Schande, sondern die Wahrheit, welche den oder die Richtige nicht im Geringsten stören wird.

Rücken Sie sich selbst ins richtige Licht

Achten Sie bei der Beschreibung von sich selbst darauf, keine negativen Dinge über sich zu schreiben, sondern sich möglichst selbstbewusst darzustellen. Falls Ihnen keine positiven Eigenschaften über sich selbst einfallen, können Sie Freunde um Rat fragen. Der Text muss nicht lang sein, sollte Sie aber möglichst treffend beschreiben. Kleine Schwächen muss man dabei nicht verstecken, denn gerade diese machen menschlich und damit liebenswert. Beispielsweise kann man angeben, ein kleiner Morgenmuffel zu sein, falls dies der Fall ist.

Unbedingt sollte man die persönlichen Hobbies, wie zum Beispiel Reisen oder eine Sportart angeben und auch auf wichtige Details, wie zum Beispiel Kinder oder Haustiere, hinweisen. Je genauer die Beschreibung ist, desto eher wird sich jemand finden, der nach jemandem, wie Ihnen sucht.

Auch ein passendes Lebensmotto anzugeben, kann die Chancen auf Parship für Sie erhöhen. Wie alles an Ihrem Profil, sollte auch das Lebensmotto nicht zu gewöhnlich sein. Schließlich möchten Sie sich ja von der breiten Masse abheben. Achten Sie darauf, einen Spruch auszuwählen, der wirklich zu Ihrem Leben passt und mit dem Sie sich identifizieren können.

Lesen Sie alle Angaben anschließend nochmals gut durch und lassen Sie sich im Zweifelsfall dabei helfen. Rechtschreibfehler und falsche Angaben sollten in Ihrem Profil besser nicht auftauchen.

Was erwarten Sie von Ihrer besseren Hälfte?

Mindestens genauso wichtig, wie die Beschreibung Ihres Charakters und Lebensstils, sind die Erwartungen an Ihre zukünftige bessere Hälfte. Oft gehen die Vorstellungen vom Leben bei zwei Personen stark auseinander. Sie sollten deshalb genau angeben, was Ihnen bei einem Partner oder einer Partnerin besonders wichtig ist.

Bleiben Sie dabei unbedingt ehrlich. Wünsche an einen zukünftigen Partner oder eine Partnerin können beispielsweise Treue, Ehrlichkeit und die Liebe zu Kindern und Tieren sein. Auch hier gilt: Je präziser die Angaben sind, desto eher wird sich jemand finden, der der Meinung ist, zu diesen Wünschen zu passen.

Haben Sie keine Angst, zu hohe Anforderungen zu haben, sondern geben Sie ehrlich an, was für Sie in einer Partnerschaft wichtig ist und was nicht. Denn wie man schon vor vielen Jahren sagte: jeder Topf hat seinen Deckel!

Checkliste für ein gutes Dating-Profil:

  1. Bleiben Sie ehrlich. Ein Flirt, der auf Lügen aufbaut, wird nicht lange halten.
  2. Beschreiben Sie sich ausführlich und füllen Sie Ihr Profil gewissenhaft aus.
  3. Achten Sie auf ein aktuelles und ansprechendes Bild, welches Sie so zeigt, wie Sie wirklich sind.
  4. Geben Sie genau und ehrlich an, was Sie von Ihrer besseren Hälfte in einer Beziehung erwarten.